Facebook stieg auf CEO-Zeugnis an, während Bitcoin sich Death Cross nähert

Der CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, sagte gestern auf dem US-Kongress aus, und die Wall Street schien zu gefallen, was er zu sagen hatte. Auf der anderen Seite stürzte der Kryptowährungsmarkt kurz vor der Anhörung ab, und der Bitcoin-Preis (BTC) ist auf dem Weg zu einem Todeskreuz.

Während die Reaktion der Aufsichtsbehörden auf die Waage auf der ganzen Welt weitgehend negativ war, schien die Wall Street das Bild des CEO vom Projekt, wie es in dieser Anhörung vorgestellt wurde, zu mögen. An einem Tag seit Beginn der Anhörung sind die Aktien von Facebook um 2,09% auf 186 USD gestiegen

Unter anderem erklärte Zuckerberg bei einer Anhörung im Kongress vor dem House Financial Services Committee am 23. Oktober, dass die Libra Association eine unabhängige Organisation ist und, falls sie sich entscheiden sollte, den Libra-Token ohne die Zustimmung der US-Finanzaufsicht zu lancieren, Facebook würde das Projekt verlassen. Darüber hinaus betonte der CEO, dass die Libra Association nicht „mit staatlichen Währungen konkurrieren oder geldpolitische Maßnahmen ergreifen wird“, sondern „mit der Federal Reserve und anderen für die Geldpolitik zuständigen Zentralbanken zusammenarbeiten wird, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist. ”

In der Zwischenzeit hat Zuckerberg am 23. Oktober Facebook-Aktien im Wert von 23 Mio. USD verkauft und allein im Oktober neun Mal mehr Aktien verkauft. Der Gesamtwert dieser zehn Verkäufe liegt bei über 191,5 Mio. USD.

Bitwiki

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *